Dr. Philipp Dietrich
1/4 Dr. Philipp Dietrich
Fahrzeug vor dem Eingang der Aula
2/4 Fahrzeug vor dem Eingang der Aula
Aula
3/4 Aula
Aussen-Anzeige
4/4 Aussen-Anzeige
11.03.2020 15:00

Zukunft: Wasserstofftechnologie

Rund 100 an Technik, respektive Automobiltechnik, Interessierte folgten der Einladung des Weiterbildungszentrums Lenzburg (wbz) und nahmen am 3. März 2020 am Themenabend «Wasserstofftechnologie» teil.

Zu Beginn stellte Fabian Schaller, Leiter wbz, die Institution und zwei neue Angebote vor. Der Kurs «Hochvolt-Zertifizierung» wird bereits im Herbst 2020 angeboten, der Lehrgang «Alternative Antriebe» 2021. Mit der Zukunft in automobiltechnischer Hinsicht befasst sich der Gastreferent Dr. Philipp Dietrich, CEO H2 Energy AG. Vom enormen Wissen des Experten Dietrich zeigten sich die Teilnehmenden begeistert.

Die Wasserstofftechnologie hält zurzeit vorwiegend in der Nutzfahrzeugbranche Einzug, da die Wirtschaftlichkeit bei den Lastwagen um einiges höher ist. 2016 wurde die erste Wasserstoff-Tankstelle in Hunzenschwil eröffnet. Geplant ist, das Tankstellennetz nach und nach auszubauen. Ab 50 Wasserstoff-Tankstellen wäre die Schweiz infrastrukturell soweit gerüstet, dass jedermann mit einem Brennstoffzellenauto in etwa 20 Minuten eine Tankstelle erreicht, von abgelegenen Gebieten abgesehen. Dietrich ist überzeugt von dieser Technologie und gibt zu bedenken: «Es wird nur weiterkommen, wer visionär denkt, an die Zukunft glaubt und daran arbeitet».

pd