John Travolta, der zu jener Zeit bereits einige Jahre als Schauspieler tätig war, verhalf der Film zum endgültigen Durchbruch und 1978 zu einer Oscar-Nomination als bester Hauptdarsteller.
1/2 John Travolta, der zu jener Zeit bereits einige Jahre als Schauspieler tätig war, verhalf der Film zum endgültigen Durchbruch und 1978 zu einer Oscar-Nomination als bester Hauptdarsteller.
John Travolta, der zu jener Zeit bereits einige Jahre als Schauspieler tätig war, verhalf der Film zum endgültigen Durchbruch und 1978 zu einer Oscar-Nomination als bester Hauptdarsteller.
2/2 John Travolta, der zu jener Zeit bereits einige Jahre als Schauspieler tätig war, verhalf der Film zum endgültigen Durchbruch und 1978 zu einer Oscar-Nomination als bester Hauptdarsteller.
01.03.2019 09:00

Zeitreise zu den Anfängen der Disco-Welle

Bekannte Songs der Bee Gees, eine bunte Show und grossartige Tanzszenen: «Saturday Night Fever» enthält alles, was zu einem Musical gehört. Die Geschichte um den Italo-Amerikaner Tony Manero kommt am 14. März auch ins Stadttheater Olten.

Bereits beim Lesen der Songtitel klingt die Melodie im Hinterkopf unweigerlich mit: «Stayin’ Alive», «Night Fever» oder «How Deep is Your Love?» – es sind die weltbekannten Hits der legendären Bee Gees, die den Soundtrack zu einem der bekanntesten Musicals überhaupt spielen. Aber «Saturday Nigh Fever» sollte trotz mitreissender Songs nicht als reines Tanz- und Disco-Musical abgestempelt werden. Denn die Songtitel verraten auch, dass bei genauerem Blick auf die Texte mehr hinter dieser Fassade steckt.

Die Geschichte

Wir schreiben das Jahr 1976. Der 19-jährige Tony Manero arbeitet in Brooklyn im Farbengeschäft von Mr. Fusco. Er lebt in den Tag hinein, wartet nur auf die Samstagabende. Denn dann kann er in seine Disco 2001 Odyssey gehen, um zu tanzen, sich mit Freunden zu treffen. So entflieht er nicht nur der Arbeit, sondern auch der Kleinbürgerlichkeit seines streng katholischen Elternhauses, in der es ständig zu Streitereien kommt. Die Geschichte steht symbolisch für die Jugend jener Zeit. Auf der Suche nach gesellschaftlicher Akzeptanz, versucht Tony immer wieder Anerkennung in der Familie, auf der Arbeit und bei Freunden zu finden. Seinem Traum von einem besseren Leben werden immer wieder Stolpersteine gestellt.

Donnerstag, 14. März (19.30 Uhr): Musical «Saturday Night Fever». Stadttheater Olten. Tickets: 50, 60 und 70 Franken. Vorverkauf: www.stadttheater-olten.ch, www.kulturticket.ch oder Tel. 062 289 70 00.