Das Team von Auto Kunz AG in der katalanischen Hauptstadt Barcelona.
1/1 Das Team von Auto Kunz AG in der katalanischen Hauptstadt Barcelona.
17.01.2019 08:51

Von Wohlen nach Barcelona

Im Gegensatz zu den oft biederen Weihnachtsessen setzt der Wohler Grossimporteur auf einen alternativen Ansatz. Jedes Jahr lädt er seine Mitarbeiter am Firmengeburtstag auf einen Ausflug an eine nicht alltägliche Destination ein. Dieses Mal führte die Reise nach Spanien.

Laut Geschäftsleiter Roger Kunz sei dies nicht nur eine Wertschätzung gegenüber der Belegschaft, sondern biete auch weitere Vorteile. Mit der Reise in die meist europäischen Länder können Lieferanten sowie oft auch die Hersteller besucht werden.

In Spanien werden unter anderem Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Seat, Daimler, Ford, Opel, Nissan, Peugeot, Citroën und Renault gebaut.

Die internationalen Ausflüge machen so doppelt Sinn: Neben dem Besuch von Lieferanten und Herstellern zeigt Auto Kunz AG mit der Einladung insbesondere auch seine Wertschätzung an die über 50 Mitarbeitenden, die das ganze Jahr sehr engagiert für jeden Kunden arbeiten. Gerade in der heutigen Zeit ist dies sicher unüblich und zeigt, wie attraktiv der Betrieb als Arbeitgeber ist.

Belohnung im Vordergrund

Am zweiten Wochenende des neuen Jahres ist es jeweils wieder so weit: Auto Kunz reist. Nach Destinationen wie Rom, Hamburg, Amsterdam oder Stockholm ging es dieses Jahr mit der ganzen Belegschaft nach Barcelona.

Das in der Zwischenzeit auf über 50 Mitarbeitende angewachsene Team darf die Hauptstadt Kataloniens auf Kosten des Geschäfts entdecken und wird damit laut Geschäftsleiter Roger Kunz insbesondere für seinen Einsatz im vergangenen Jahr belohnt. «Der heutige Alltag ist mit all den Anforderungen an die Arbeitnehmer nicht immer einfach. Das wissen wir – und wollen uns mit dem Ausflug bei unseren Mitarbeitern bedanken und unsere Wertschätzung ausdrücken», erklärt er.

Nutzen überwiegen Kosten

Dank des gesellschaftlichen Teils mit einem Tagesprogramm und einem gemeinsamen Abendessen haben die Mitarbeiter von Auto Kunz am Betriebsausflug jeweils die Möglichkeit, sich mit ihren Kollegen in einem privaten Umfeld ungezwungen austauschen zu können. Zudem sind viele der besuchten Länder auch Teil des weltweiten Einkaufskanals, den sich Kunz innerhalb des letzten Jahrzehnts mit Absicht der bestmöglichen Konsumentenersparnisse aufgebaut hat. Damit lernen die Angestellten als positiven Nebeneffekt auch gleich einige Bezugsländer kennen.

Incentives statt Stellenabbau

In der heutigen Zeit von massiven Entlassungswellen setzt Auto Kunz auf Kontinuität. Die Erträge aus dem fortlaufenden Wachstum der letzten Jahre investiert man beim Händler, der mittlerweile in der ganzen Schweiz für seine tiefen Preise bekannt ist, nachhaltig in bestehende und neue Arbeitsplätze.

Zu diesem Zweck wurde auch das aktuelle Mitarbeiter-Prämiensystem geschaffen, das den Angestellten beim Erreichen von persönlichen und unternehmerischen Zielen zusätzliche finanzielle Anreize bietet.

pd

Auto Kunz bietet über 500 Neuwagen und Occasionen von über 35 Marken zu den schweizweit tiefsten Preisen an.

Bremgarterstrasse 75