Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
1/4 Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
2/4 Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
3/4 Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
4/4 Der Unfall führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.
11.02.2020 11:12

Unfall bei Fahrstreifenwechsel in Suhr – eine Person verletzt

Ein Mitfahrer eines Lieferwagens wurde bei einem Unfall auf der A1 verletzt. Der Unfall am Montagmorgen, ausgelöst durch einen 57-jährigen Verkehrsteilnehmer, führte zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen.

Suhr Gestern Montagmorgen, 10. Februar 2020, 7.50 Uhr fuhr ein 57-jähriger Schweizer mit seinem Ford-Autotransporter auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern von Lenzburg Richtung Oftringen.

Höhe Gemeindegebiet Suhr beabsichtigte er, vom Überholstreifen nach rechts auf den Normalstreifen zu wechseln. Dabei stellte sich sein Gefährt quer und es kam zur Kollision mit einem auf dem Normalstreifen in gleicher Richtung fahrenden Sattelmotorfahrzeug, gelenkt von einem 50-jährigen Deutschen.

Das Sattelmotorfahrzeug geriet gegen das rechts neben der Autobahn befindliche Bord. Der Beifahrer im Ford-Lieferwagen zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ins Spital geführt. Die Tatbestandsaufnahme und Bergungsarbeiten dauerten bis 10 Uhr. Aufgrund des gesperrten Normalstreifens kam es zu Verkehrsbehinderungen und Rückstau in Richtung Bern.

Der Lieferwagenlenker aus der Ostschweiz wurde durch die Kantonspolizei zur Anzeige gebracht. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

pd