Nirgends lässt sich das Motto von ProSpecieRara «Erhaltung durch Nutzung» so gut umsetzen, wie am Reutenmarkt in Zofingen.
z.V.g.
1/1 Nirgends lässt sich das Motto von ProSpecieRara «Erhaltung durch Nutzung» so gut umsetzen, wie am Reutenmarkt in Zofingen. z.V.g.
08.10.2019 14:12

Reutenmarkt: Rares geniessen

Über 50 Anbieter aus der Schweiz, viele ProSpecieRara-Tiere, Führungen durch den grössten und vielfältigsten Obstgarten des Mittellandes, Obst-Degustation und natürlich zahlreiche Spezialitäten aus seltenen Sorten und Rassen - das ist der Reutenmarkt 2019.

Zofingen Eben noch reiften sie im Käsekeller auf der Pfauenziegenalp, hingen am Baum im ProSpecieRara-Obstgarten oder steckten in der Erde des vielfältigen Bio-Gemüseackers – jetzt liegen sie schön zurechtgemacht an den Ständen der Käserin, des Obstbauern oder der Gemüseproduzentin am Reutenmarkt und warten auf interessierte Kund*innen. Aber auch: Eben noch naschten sie feine Kräuter in den Bündner Bergen, jetzt liegen die Spiegelschafe als Lammbratwurst auf dem Grill. Nirgends lässt sich das Motto von ProSpecieRara «Erhaltung durch Nutzung» so gut umsetzen, wie am Reutenmarkt in Zofingen.

Erlebnisse für Gross und Klein

Erlebnis und Wissensgewinn stehen aber am Markt mindestens genauso im Zentrum wie der Konsum. So können am ProSpecieRara-Stand verschiedene Weinbergpfirsichsorten degustiert und bewertet werden und auf Führungen durch den Obstgarten mit seinen 400 verschiedenen Sorten auf 803 Hochstammbäumen gibt's für alle etwas zu entdecken. Und wer zuhause einen unbekannten Obstbaum hat, kann Früchte davon mitbringen. Die Obstexperten bestimmen vor Ort die Sorte. Die verschiedenen ProSpecieRara-Rassen am Markt – von der Dunklen Biene über die Stiefelgeissen bis zum Evolèner Rind sorgen für Unterhaltung. Auf einer Führung erfahren Sie vom Tierexperten mehr zu den Eigenheiten dieser Raritäten.

Reutenmarkt am 20. Oktober auf dem Heitern, oberhalb von Zofingen

pd