Nachhaltigkeit und Klimaschutz wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Doch was können wir als Einzelne dafür tun?
Bild: @ Gustavo Quepón /Unsplash.com
1/1 Nachhaltigkeit und Klimaschutz wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Doch was können wir als Einzelne dafür tun? Bild: @ Gustavo Quepón /Unsplash.com
17.07.2019 13:20

Nachhaltigkeit liegt im Trend – wie lässt sich diese im Alltag leben?

Es vergeht wohl kein Tag, an dem wir nicht das Wort «Nachhaltigkeit» hören. Die Nachhaltigkeit ist ein propagierter Trend geworden, doch häufig wird gar nicht ersichtlich, welchen Anteil jeder selbst an dieser Form des Umwelt- und Ressourcenschutzes nehmen kann. Dieser Artikel schaut sich daher einige Punkte genauer an.

Auf Elektromobilität umsteigen

Elektrofahrzeuge sind sicherlich in aller Munde. Die Fahrzeuge sind sicherlich ein wichtiges Zukunftselement, dennoch bleiben bei elektrischen Autos und Fahrzeugen bislang Fragen offen. Wie können sie geladen werden? Was geschieht mit den alten Batterien? Trotz all den noch offenen Problemen sind Elektrofahrzeuge im Betrieb umweltschützend, denn sie verbrauchen kein CO2. Auf der anderen Seite sind die Fahrzeuge teurer als gewöhnliche Autos, wobei es längst gute Finanzierungsmodelle gibt, die für viele Menschen von Interesse sein dürften.

Auf Plastikmüll verzichten

Das ist der einfachste Weg in Richtung der Nachhaltigkeit. Am Plastikmüll kann wirklich jeder sparen, vom Kind über den Teenager, bis hin zu Erwachsenen und Familien. Grundsätzlich muss dabei nur das eigene Verhalten überdacht werden. Die Plastikeinkaufstaschen aus dem Supermarkt lassen sich mühelos gegen Permanenttragetaschen austauschen, selbst die Obstbeutel sind heute dank Mehrfachnetzen nicht mehr notwendig.

Zudem gibt es immer häufiger lose zu kaufendes Obst und Gemüse. Wer auch hier auf die teils sinnlosen Umverpackungen achtet, der hat bereits einen gewaltigen Schritt getan.

Flugreisen einschränken

Fliegen ist bequem geworden. Leider betrifft das auch Flugreisen, die wirklich nicht notwendig sind. Niemand erwartet wirklich, dass keine Urlaubsreisen mehr angetreten werden, doch müssen private Flüge zwischen Städten stattfinden, wenn auch die Bahnreise nur wenige Stunden länger dauert? Bei vielen inländischen Flügen und Flügen in grenznahe Städte lohnt sich der Flug kaum. Wer beispielsweise mit dem Flieger von Basel nach München fliegt, der ist zwar nur 55 Minuten in der Luft, doch mit der Wartezeit an Flughäfen und dem Weg vom Münchner Flughafen in die Innenstadt, sind die fünf Stunden der Zugfahrt ebenfalls erreicht.

Ernährung umstellen

Kann die eigene Ernährung nachhaltiger werden? Sicherlich, vor allem für diejenigen, die bislang gerne auf Fertigprodukte zurückgriffen. Diese haben eine recht schlechte Umweltbilanz und bieten auch gesundheitlich einige Probleme: Zucker, Konservierungsstoffe und oft viel Fett. Wer selbst kocht, der kann sich praktisch bei jedem Kochgang mühelos eigene Fertiggerichte zusammenstellen, indem gleich für ein oder zwei weitere Mahlzeiten mitgekocht wird.

Fazit – Nachhaltigkeit hat viele Facetten

Natürlich gehört auch die Wahl der Kleidungsstücke oder aber die Weitergabe der Stücke zum nachhaltigen Leben, was sich ganz leicht in den Alltag einfügen kann. Früher war es ganz natürlich, gerade Kinderbekleidung weiterzugeben und so sollte es heute auch wieder werden. Doch auch Erwachsene sollten prüfen, was sie mit ihrer Kleidung machen. Wie wäre es, sie regelmässig zu einer Sammelstelle zu bringen oder direkt im Second-Hand-Laden abzugeben?

pd