Der Jodlerklub Safenwil-Walterswil hat am NWSJV-Jodlerfest in Mümliswil brilliert.
1/1 Der Jodlerklub Safenwil-Walterswil hat am NWSJV-Jodlerfest in Mümliswil brilliert.
09.07.2019 09:51

Jodlerklub Safenwil-Walterswil mit Bestnote

Dirigent Rolf Meier überzeugte am NWSJV-Jodlerfest in Mümliswil mit seinen Jodlerkammeraden die Jury mit ihrem Können.    

Safenwil-Walterswil Angespannt stehen die Mitglieder des Jodlerklubs Safenwil-Walterswil am Samstag, 6. Juli, um 16.45 Uhr im Warteraum der Turnhalle Schulanlage Brühl im Mümliswil. Nach der Pause sind sie dran Auftritt. In drückender Hitze werden die Stimmbänder mit einem letzten Schluck Mineralwasser benetzt, und der eine oder andere Spruch soll die Nervosität ablegen. 17 Uhr, der Glockenruf zum Eintritt erklingt und entschlossen, wie von Rolf Meier verlangt, stellen die Jodler sich in Formation auf die Bühne. Das Vortragslied: „ Muesch nume lose“ von Ueli Zahnd wird angestimmt.  

Von den ersten Tönen beflügelt, versuchen sie alle ihr Bestes zu geben. Dank der Unterstützung der Jungjodler/innen und der Bereitschaft verschiedener Jodler in anderen Stimmen zu singen, können sie eine harmonische Darbietung des Wettliedes vortragen.  

Gespannt warten die Jodler am Sonntagmorgen auf die Resultate der Juroren. Eine erste WhatsApp-Meldung eines Jodlerkammeraden, dass sie eine 1 erzielt hätten, wird bezweifelt. Erst als die Rangliste in Druckform erscheint, fassen sie ihr Glück.

Dies ist ein toller Erfolg für den Verein – aber auch insbesondere für unseren langjährigen Dirigenten Rolf Meier. Nach knapp verpassten Bestnoten an den beiden Jodlerfesten in Rothrist und Brig, ist der Jodlerklub Safenwil-Walterswil stolz, die höchste Auszeichnung erreicht zu haben.

Jürg Näf