Das diesjährige musiXmaX-Konzert in Niederlenz zeigte die verschiedensten Aspekte rund ums Thema Meer.
1/1 Das diesjährige musiXmaX-Konzert in Niederlenz zeigte die verschiedensten Aspekte rund ums Thema Meer.
22.10.2019 09:00

Irrfahrten und gefährliche Seepferdchen

Lautstarke Rhythmen und eingängige Melodien wechselten sich ab wie Sonne und Regenschein auf dem Atlantik. Das diesjährige musiXmaX-Konzert in Niederlenz zeigte die verschiedensten Aspekte rund ums Thema Meer mit einer gelungenen und eindrücklichen Darbietung.

Niederlenz Die «Atlantic Odyssey» von Philipp Sparke eröffnete mit einem Sonnenaufgang das Konzert. Nach Sturmgetöse und längerer Irrfahrt endete das Abenteuer im heimatlichen Hafen. Doch schon folgte das nächste Abenteuer mit «Les Voyages de Gulliver» von Maxime Aulio. Ein sehr ambitioniertes und transparent komponiertes Werk in sieben Sätzen, welches den gesellschaftskritischen Roman von Jonathan Swift musikalisch einfallsreich illustriert. Einzelne Passagen erinnerten an bekannte Filmmelodien. Der Ansager Marco Galli führte gekonnt durch den Abend und lieferte interessante Informationen zu den einzelnen Werken.

Der zweite Konzertteil begann in scheinbar ruhigeren Gefilden, im «Aquarium» von Johan de Meij. Amüsant ist jedoch, dass die dunklen, bedrohlich wirkenden Töne des zweiten Satzes ein Seepferdchen darstellen sollten. In den «Songs of Sailor and Sea» vom Amerikaner Robert W. Smith ist die gesamte Geräuschkulisse mit Ocean Drum, Schiffsglocke und Kettengerassel passend unterlegt. Die Finger der Musikantinnen und Musikanten gaben ihr Bestes, um bei dem flotten Tempo mithalten zu können. Den Abschluss bildete «Magellan's Voyage to an Unknown Continent» von Masanori Taruya. Passend auch zum Jahr 2019, da Ferdinand Magellan im Jahre 1519 zu seiner Weltumsegelung aufgebrochen war.

Wer dieses Konzert verpasst hat, erhält nächstes Wochenende nochmals die Gelegenheit dazu, die Reise über die Ozeane anzutreten: am Samstagabend, 26. Oktober in Stein AG und am Sonntag, 27. Oktober in Beinwil am See. Genauere Angaben dazu finden Sie unter www.musixmax.ch

pd