Noe Seifert erreichte am Eidgenössischen Turnfest in Aarau den 5. Schlussrang.

Bild: Antonio Costanzo
1/1 Noe Seifert erreichte am Eidgenössischen Turnfest in Aarau den 5. Schlussrang. Bild: Antonio Costanzo
01.07.2019 15:00

Hohes Niveau und gute Stimmung in der Eiskunsthalle Aarau

Anlässlich des Eidgenössischen Turnfest in Aarau, fanden am Wochenende vom 15. und 16. Juni 2019 die Wettkämpfe der Kunstturner und Kunstturnerinnen in der KEBA in Aarau statt. Mit am Start waren auch drei Turner aus der Kunstturnerriege SATUS ORO (Oftringen-Rothrist-Oberentfelden).

Kunstturnen Mit dem Start am Boden, begann Luca Murabito seinen Wettkampf im Programm 6. Leider gelangen nicht alle Elemente nach seinen Wünschen. Auch am Pferdpauschen musste der 16-jährige einen Sturz in Kauf nehmen. An den Ringen, am Barren, am Reck zeiget er dann wiederum grossartige Übungen. Mit einem hervorragenden Sprung schloss Luca den Wettkampf auf dem ausgezeichneten 30. Rang ab.

Noe Seifert, Mitglied des Schweizer Nationalkader, bestritt seinen Wettkampf bei der Elite im Programm 6. Das starke Teilnehmerfeld forderte Übungen ohne groben Fehler. Dies gelang Noe in allen Belangen. Top motiviert zeigte er an allen Geräten saubere Übungen gespickt mit anspruchsvollen Elementen. Diese tollen Leistungen verhalfen Noe auf den 5. Schlussrang.

Am Sonntag ging Paul Peyer im Programm 5 an den Start. Trotz einiger Unsicherheit und Patzern turnte er einen ansehnlichen Wettkampf und rangierte sich auf dem 19. Platz

Charly Zimmerli