Nach 13 Jahren verabschiedet sich das OK: Sascha Hegele, Benno Riss, Marco Concu und Tina Sigerist.  z.V.g.
1/2 Nach 13 Jahren verabschiedet sich das OK: Sascha Hegele, Benno Riss, Marco Concu und Tina Sigerist. z.V.g.
Der «Zapfenstreich@Lindenplatz» mit den Live-Bands und den Verpflegungsständen lebt mit dem Nachfolger weiter.  z.V.g.
2/2 Der «Zapfenstreich@Lindenplatz» mit den Live-Bands und den Verpflegungsständen lebt mit dem Nachfolger weiter. z.V.g.
05.07.2019 09:00

Es ist an der Zeit für einen Tapetenwechsel

Alle Jahre wieder sorgte das vierköpfige OK von IG Zapfenstreich@Lindenplatz am Vorabend des Zofinger Kinderfestes für ein musikalisches Programm. Nach 13 Jahren geben sie den Anlass ab. Ein Nachfolger ist bereits gefunden.

Zofingen «Kultur auf dem Lindenplatz am Zapfenstreich» lebt weiter! Sascha Hegele, Benno Riss, Marco Concu und Tina Sigerist organisierten den Kinderfestvorabend mit den Gratis Live-Konzerten auf dem Lindenplatz ein letztes Mal. Danach wird es dem Team um Christoph Bill (Heitere-Events) übergeben.

In grosse Fussstapfen treten

Vor 13 Jahren haben Tina Sigerist und ihr Nachbar Benno Riss den Zapfenstreich@Lindenplatz gegründet. Marco Concu und Sascha Hegele haben später das OK komplettiert und das Catering übernommen.

Nun ist es Zeit für einen Tapetenwechsel: «13 Jahre sind genug», so Tina Sigerist. Wetterpech in den letzten zwei Jahren, der Wegzug eines OK Mitglieds, sowie die stetig zunehmenden Auflagen der Stadt haben das Team zum Entschluss gebracht eine Nachfolge für diesen Anlass zu suchen. Die Einführung von Mehrwegbechern in diesem Jahr haben das Team in diesem Entschluss noch bestärkt. Laut Sigerist war diese kostspielige Einführung das Tüpfelchen auf dem i.

Für Sie ist klar: «Der Umweltgedanke dahinter ist gut, aber das Handling für den Veranstalter dafür umso mehr ein Knebel.»

Wo früher die Leute eine Runde Bier für die Kollegen und Kolleginnen holten, muss nun jeder mit seinem Becher selber anstehen.

Bühne frei für das neue OK

«Wir waren mit viel Herz und Seele dabei», so Sigerist. Sie alle verabschieden das Ganze mit einem lachenden und einem weinenden Auge. «Es war ein schönes Gefühl und all die Jahre haben sich gelohnt». Wo die gemeinsame Zusammenarbeit endet, fährt die musikalische Reise fort. Das vierköpfige OK hat sich frühzeitig um eine Nachfolgelösung gekümmert und einen ehrwürdigen Nachfolger gefunden.

Die IG Zapfenstreich@Lindenplatz bleibt unter dem gleichen Namen bestehen und der Anlass wird professionell weitergeführt. Das erfahrene Team von Christoph Bill tritt mit Michèle Bolliger, René Zobrist, Diego Roth und Mike Zettel in ihre Fussstapfen.

Das neue OK schaute dem Alteingesessenen Zapfenstreich OK während den Vorbereitungen gut über die Schultern um die kleinen und grossen Herausforderungen kennenzulernen.

Man trifft sich also nach wie vor auf dem Lindenplatz rund um die Brunnenbar. «Dank unseren Sponsoren und Gönnern konnten wir wieder ein super Live-Musikprogramm zusammenstellen», so das OK.

Man darf sich dank der Übernahme also auch ab 2020 wieder auf ein geselliges Beisammensein rund um die Brunnenbar freuen.

Von Chantal Bigler