in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen  Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam.
rfb
1/9 in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam. rfb
in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen  Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam.
rfb
2/9 in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam. rfb
in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen  Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam.
rfb
3/9 in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam. rfb
Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. 
rfb
4/9 Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. rfb
Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. 
rfb
5/9 Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. rfb
Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. 
rfb
6/9 Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. rfb
Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. 
rfb
7/9 Die Heilsarmee Aarau übt während fünf Tagen ein Musical ein. Das Ferienangebot kostet nichts und verfolgt unter anderem auch einen integrativen Auftrag. rfb
in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen  Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam.
rfb
8/9 in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam. rfb
in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen  Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam.
rfb
9/9 in sechs Workshops aufgeteilt, hat jedes Kind seinen Auftrag. E braucht Tänzer. Solisten, Schauspieler. Kulissenbauer, ein Kreativ- und ein Multimediateam. rfb
06.02.2020 12:00

Das Musical-Angebot für die Daheimgebliebenen

Seit dem 3. Februar üben 55 Kinder aus allen Kulturen und jeden Alters in der Heilsarmee für ein Musical. Das Traditionelle Musical während den Skiferien folgt mittlerweile einer Tradition und ist kostenlos, was den Zugang für alle Schichten ermöglicht.

Aarau Während der zweiten Ferienwoche arbeiten 57 Kinder, 20 freiwillige Helfer und eine Live-Band wie wild an einem Musical-Projekt. Bereits seit Jahren wird dieses von der Heilsarmee Aarau durchgeführt. «Wir sind sehr zufrieden mit der Woche», berichtet Offizier Lukas Wittwer. Seit zehn Jahren sind er und seine Frau in Aarau und seit neun Jahren leiten sie das Musical. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich auch an jene, die vielleicht keine Möglichkeit haben, in den Ferien Skifahren zu gehen. Im Speisesaal sieht man Kinder aus allen Kulturen und Altersklassen. «Wir möchten auch einem integrativen Auftrag nachgehen», so Wittwer.

De Stei isch weg!

Das Stück handelt in diesem Jahr von der Ostergeschichte. Es sei ein wenig simpler, als das letztes Jahr, was vor allem für die Kinder gut ist. Es ginge, gemäss Lukas Wittwer, nämlich nicht nur darum, den Kindern ein Ferienlager zu schenken. «Sie sollen auch verstehen, worum es im Stück eigentlich geht.»

In diesem Jahr feiert das Aufgebot einer Live-Band Premiere. Sie besteht aus mehreren Erwachsenen und Kindern. Besonders sie stellt die Musicaltruppe auf eine Probe. Zum Playback singen ist eines, Livemusik zu spielen die andere.

Ein Camp für die

Nicht jede Familie kann sich Skiferien leisten oder vielleicht muss einer oder beide Elternteile während der Ferien arbeiten. Besonders für solche Fälle gibt es das Angebt. Es ist kostenlos. An den Aufführungen gibt es eine Kollekte, sie finanziere etwa die Hälfte des Kostenrahmens von rund 4'500 Franken. Zudem gehen die Kinder jeden Abend wieder nach Hause. So haben die Eltern auch noch etwas von ihren Kids. Die Differenz übernimmt die Heilsarmee. Die beiden Aufführungen sind am 7. Februar, um 19 und am 8. Februar, um 17.30 Uhr, in der Arche an der Asylstrasse 34.

Rinaldo Feusi