Veratnwortungsvoll nutzt das Jzgendparlament die digitalen Kanäle.
z.V.g.
1/1 Veratnwortungsvoll nutzt das Jzgendparlament die digitalen Kanäle. z.V.g.
23.03.2020 15:45

Das 20. Mal fand vor der Webcam statt

Am 21. März 2020 fand die Generalversammlung des Jugendparlaments Aargau statt. Trotz des geltenden Veranstaltungsverbotes des Bundesrates, konnte die Versammlung erfolgreich durchgeführt werden. Digitale Hilfsmittel machten es möglich.

Aarau Das Jugendparlament blickt auf ein intensives Jahr zurück. 2019 hat das Jugendparlament diverse Anlässe durchgeführt. So fand letztes Jahr die grosse Podiumsreihe anlässlich den eidg. Wahlen statt. Mit sieben Podien im ganzen Kanton wurde jung und alt motiviert und informiert, bei den Wahlen teilzunehmen.

Letztes Jahr konnte das Parlament dank der Kooperation mit diversen anderen Jugendparlamenten den «Palais de l’Europe» in Strassburg besuchen. Die Teilnehmenden Jugendlichen erhielten einen Einblick in die Arbeiten und Funktionen des Europaparlaments. «Vielen war bis dahin nicht klar, dass es neben dem EU-Parlament auch ein Europaparlament gibt, in welchem die Schweiz Einsitz nimmt. Diese Wissenslücke konnten wir schliessen!» sagt Präsident Samuel Hasler.

GV digital statt analog

Geplant war die Durchführung der Generalversammlung anfangs als normale Sitzung im Schützen in Aarau. Aufgrund der neuen Verordnung des Bundesrates, entschied der Vorstand die GV digital durchzuführen. Ohne technische Probleme und grösseren Einschränkungen, konnte die Versammlung erfolgreich digital ausgeführt werden. Der Vorstand wurde an der GV erweitert. Neu kommen Svenja Schmid, Felix von Reding, Cédric Meyer und Jérémie Bonifay hinzu. Zudem wurde Cédric Meyer neu als Vize-Präsident gewählt. Samuel Hasler wurde erneut als Präsident wiedergewählt.

Vorbereitung 2021

2020 werden deutlich weniger Veranstaltungen durchgeführt als 2019. Das Jugendparlament will die Zeit nutzen, die Jugendsession neuzugestalten und für 2021 vorzubereiten. Die alljährlichen Anlässe wie das Speed Debating und der Besuch der SRF Arena, finden auch 2020 statt.

pd