Viele Menschen haben Probleme im Rücken, weil sie nicht gerade sitzen.  z.V.g.
1/2 Viele Menschen haben Probleme im Rücken, weil sie nicht gerade sitzen. z.V.g.
Die richtige Körperhaltung ist wichtig für unsere Gesundheit.  z.V.g.
2/2 Die richtige Körperhaltung ist wichtig für unsere Gesundheit. z.V.g.
10.02.2020 09:03

NATÜRLICH ICH - MIT CORINNE BÜRKI

Gedanken, Tipps und Blödsinn rund ums Thema «Beauty», das erwartet dich bei «Natürlich Ich».

Oftmals habe ich am Abend ein fieses Ziehen im Rücken – kennst du das auch?

Im Büro konzentrieren wir uns, «hängen» uns buchstäblich rein - was sich als «Buggeli» äussert. Das sieht unästhetisch aus, ist ungesund und vermittelt dem Gegenüber auch noch Unsicherheit. Nicht gerade vorteilhaft, wenn man zum Beispiel zu einem Vorstellungsgespräch geladen wird.

Für eine gute Haltung bekannt, sind zum Beispiel Balletttänzerinnen – aber keine Angst, mit den folgenden Tipps klappt's mit der richtigen Haltung auch ohne Ballettunterricht.

Schultern zurück, Brust raus – wir sind es uns wert!

1. Position häufiger wechseln

Versuche, deine Position beim Sitzen regelmässig zu wechseln. Es hilft zum Beispiel, wenn du dir eine regelmässige Erinnerung auf dem Handy einstellst, die dich alle 20 Minuten daran erinnert, deine Position zu verändern oder einfach nur gerade zu sitzen. Auch beim Schlafen solltest du darauf achten, öfters in Rückenlage zu liegen.

2. Rückengurt tragen

Ein Rückengurt kann dich ebenfalls darin unterstützen, deine Körperhaltung zu verbessern. Die Bandage wird täglich für 2-3 Stunden getragen und sorgt durch ihre stützende Funktion dafür, dass die Schultern nicht einfallen und der Rücken automatisch in einer aufrechten Position bleibt.

Ich persönlich habe mir auch so einen zugetan, damit meine Hirnzellen sich vor allem daran gewöhnen können, dass ich gerade sitzen möchte (man braucht circa 3 Wochen bis sich neue Hirnsynapsen bilden, sprich, 3 Wochen bis etwas zur Gewohnheit wird).

3. Täglich Rückenübungen machen

Gezielte Gymnastik- und Dehnübungen können dabei helfen, den Rücken zu strecken, die Muskulatur zu stärken und die Haltung dauerhaft zu verbessern. Schon ein paar Minuten am Morgen oder abends vor dem Schlafen gehen reichen aus. Viele Übungen findest du im Internet, gib bei einer Suchmaschine «Rückenübung Haltung» oder etwas ähnliches ein, oder schau dir ein Video-Tutorial an.