TV: «Ghostbusters – Die Geisterjäger» Keine Sorge, hier wird nicht die völlig misslungene Version von 2016 empfohlen, sondern das gute alte Original von 1984. Die Parapsychologen Peter Venkman (Bill Murray), Ray Stantz (Dan Akroyd) und Egon Spengler (Harold Ramis) sind wenig erfolgreich, bis sie sich zusammentun und in New York eine Geisterjäger-Agentur gründen. Bald schon läuft das Geschäft. Doch dann bekommt es das Team mit einer diabolischen Gottheit zu tun, die sich daranmacht, New York in Schutt und Asche zu legen. Weltklasse-Gruselkomödie mit legendärem Titelsong. SB «Ghostbusters – Die Geisterjäger», Sa, 19. 10., 20.15 Uhr auf Super RTL
1/4 TV: «Ghostbusters – Die Geisterjäger» Keine Sorge, hier wird nicht die völlig misslungene Version von 2016 empfohlen, sondern das gute alte Original von 1984. Die Parapsychologen Peter Venkman (Bill Murray), Ray Stantz (Dan Akroyd) und Egon Spengler (Harold Ramis) sind wenig erfolgreich, bis sie sich zusammentun und in New York eine Geisterjäger-Agentur gründen. Bald schon läuft das Geschäft. Doch dann bekommt es das Team mit einer diabolischen Gottheit zu tun, die sich daranmacht, New York in Schutt und Asche zu legen. Weltklasse-Gruselkomödie mit legendärem Titelsong. SB «Ghostbusters – Die Geisterjäger», Sa, 19. 10., 20.15 Uhr auf Super RTL
ALBUM: Element of Crime – «Live im Tempodrom» Sven Regener, Frontmann der deutschen Band Element of Crime, zählt zu den besten deutschen Liedermachern überhaupt. Seine Texte sind wie Poesie und laden die Zuhörer auf eine gefühlsvolle Reise ein. Aber auch auf der Bühne hat die Gruppe einiges zu bieten, was sie auf ihrem neuen Livealbum beweist, das am 25. Mai im Berliner Tempodrom aufgenommen wurde. Die Setlist besteht grösstenteils aus ihrem aktuellen Studioalbum «Schafe, Monster, Mäuse», es sind allerdings auch Klassiker aus ihrem früheren Schaffen dabei. SAG «Live im Tempodrom» gibt es auf CD, Vinyl, MP3 und zum Streamen
2/4 ALBUM: Element of Crime – «Live im Tempodrom» Sven Regener, Frontmann der deutschen Band Element of Crime, zählt zu den besten deutschen Liedermachern überhaupt. Seine Texte sind wie Poesie und laden die Zuhörer auf eine gefühlsvolle Reise ein. Aber auch auf der Bühne hat die Gruppe einiges zu bieten, was sie auf ihrem neuen Livealbum beweist, das am 25. Mai im Berliner Tempodrom aufgenommen wurde. Die Setlist besteht grösstenteils aus ihrem aktuellen Studioalbum «Schafe, Monster, Mäuse», es sind allerdings auch Klassiker aus ihrem früheren Schaffen dabei. SAG «Live im Tempodrom» gibt es auf CD, Vinyl, MP3 und zum Streamen
KINO: «Roubaix, une lumière» Die französische Stadt Roubaix nahe der belgischen Grenze ist ein trostloser Ort, gezeichnet vom Kollaps der einst blühenden Textilindustrie. Hier siedelt Arnaud Desplechin seinen Film an. Chefkommissar Daoud (Roschdy Zum) leitet mithilfe des unerfahrenen und christlich-gläubigen Louis (Antoine Reinartz) die Untersuchung eines Mordes an einer alten Frau.  Die Ermittlungen konzentrieren sich bald auf Claude und Marie (Léa Seydoux, Sara Forestier), die drogen- und alkoholabhängigen Nachbarinnen der Ermordeten. JS «Roubaix, une lumière», ab 17. Oktober in den Deutschschweizer Kinos
3/4 KINO: «Roubaix, une lumière» Die französische Stadt Roubaix nahe der belgischen Grenze ist ein trostloser Ort, gezeichnet vom Kollaps der einst blühenden Textilindustrie. Hier siedelt Arnaud Desplechin seinen Film an. Chefkommissar Daoud (Roschdy Zum) leitet mithilfe des unerfahrenen und christlich-gläubigen Louis (Antoine Reinartz) die Untersuchung eines Mordes an einer alten Frau. Die Ermittlungen konzentrieren sich bald auf Claude und Marie (Léa Seydoux, Sara Forestier), die drogen- und alkoholabhängigen Nachbarinnen der Ermordeten. JS «Roubaix, une lumière», ab 17. Oktober in den Deutschschweizer Kinos
LESESTOFF: Oliver Schütte «Die Netflix-Revolution» Fernsehen war gestern. Jetzt kommt die dritte Revolution nach Film und TV – ein Prozess, der die Medien rasant verändert. Diese «Netflix-Revolution» beleuchtet der deutsche Publizist Oliver Schütte (Bild) in diesem Buch. Schütte geht es vor allem um die gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklung, und er hinterfragt kritisch, ob die Gesellschaft für diese neuen Erfahrungen überhaupt bereit ist. Seine These: Die Zuschauer werden zu gläsernen Konsumenten. Die Anbieter wissen genau, wann, wo und was sie schauen. JS Midas-Verlag, 2019, ISBN: 978-3-03876-525-7
4/4 LESESTOFF: Oliver Schütte «Die Netflix-Revolution» Fernsehen war gestern. Jetzt kommt die dritte Revolution nach Film und TV – ein Prozess, der die Medien rasant verändert. Diese «Netflix-Revolution» beleuchtet der deutsche Publizist Oliver Schütte (Bild) in diesem Buch. Schütte geht es vor allem um die gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklung, und er hinterfragt kritisch, ob die Gesellschaft für diese neuen Erfahrungen überhaupt bereit ist. Seine These: Die Zuschauer werden zu gläsernen Konsumenten. Die Anbieter wissen genau, wann, wo und was sie schauen. JS Midas-Verlag, 2019, ISBN: 978-3-03876-525-7
19.10.2019 06:00

TV: «Ghostbusters – Die Geisterjäger» Keine Sorge, hier wird nicht die völlig misslungene Version von 2016 empfohlen, sondern das gute alte Original von 1984. Die Parapsychologen Peter Venkman (Bill Murray), Ray Stantz (Dan Akroyd) und Egon Spengler (Harold Ramis) sind wenig erfolgreich, bis sie sich zusammentun und in New York eine Geisterjäger-Agentur gründen. Bald schon läuft das Geschäft. Doch dann bekommt es das Team mit einer diabolischen Gottheit zu tun, die sich daranmacht, New York in Schutt und Asche zu legen. Weltklasse-Gruselkomödie mit legendärem Titelsong. SB «Ghostbusters – Die Geisterjäger», Sa, 19. 10., 20.15 Uhr auf Super RTL

 

ALBUM: Element of Crime – «Live im Tempodrom» Sven Regener, Frontmann der deutschen Band Element of Crime, zählt zu den besten deutschen Liedermachern überhaupt. Seine Texte sind wie Poesie und laden die Zuhörer auf eine gefühlsvolle Reise ein. Aber auch auf der Bühne hat die Gruppe einiges zu bieten, was sie auf ihrem neuen Livealbum beweist, das am 25. Mai im Berliner Tempodrom aufgenommen wurde. Die Setlist besteht grösstenteils aus ihrem aktuellen Studioalbum «Schafe, Monster, Mäuse», es sind allerdings auch Klassiker aus ihrem früheren Schaffen dabei. SAG «Live im Tempodrom» gibt es auf CD, Vinyl, MP3 und zum Streamen

 

KINO: «Roubaix, une lumière» Die französische Stadt Roubaix nahe der belgischen Grenze ist ein trostloser Ort, gezeichnet vom Kollaps der einst blühenden Textilindustrie. Hier siedelt Arnaud Desplechin seinen Film an. Chefkommissar Daoud (Roschdy Zum) leitet mithilfe des unerfahrenen und christlich-gläubigen Louis (Antoine Reinartz) die Untersuchung eines Mordes an einer alten Frau.  Die Ermittlungen konzentrieren sich bald auf Claude und Marie (Léa Seydoux, Sara Forestier), die drogen- und alkoholabhängigen Nachbarinnen der Ermordeten. JS «Roubaix, une lumière», ab 17. Oktober in den Deutschschweizer Kinos

 

LESESTOFF: Oliver Schütte «Die Netflix-Revolution» Fernsehen war gestern. Jetzt kommt die dritte Revolution nach Film und TV – ein Prozess, der die Medien rasant verändert. Diese «Netflix-Revolution» beleuchtet der deutsche Publizist Oliver Schütte (Bild) in diesem Buch. Schütte geht es vor allem um die gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklung, und er hinterfragt kritisch, ob die Gesellschaft für diese neuen Erfahrungen überhaupt bereit ist. Seine These: Die Zuschauer werden zu gläsernen Konsumenten. Die Anbieter wissen genau, wann, wo und was sie schauen. JS Midas-Verlag, 2019, ISBN: 978-3-03876-525-7