Der Bottenwiler Christian Klauenbösch wurde Schweizermeister im 25-m-Schnellfeuer.
wr
1/1 Der Bottenwiler Christian Klauenbösch wurde Schweizermeister im 25-m-Schnellfeuer. wr
06.09.2018 16:00

Überragender Christian Klauenbösch

Am dritten Tag der Schweizer Meisterschaften im Schiessen in Thun rettete Christian Klauenbösch die Bilanz des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV). Der Bottenwiler Pistolenschütze siegte im olympischen 25-m-Schnellfeuer.

Bottenwil Das olympische Schnellfeuer ist die Spezialität des Altinternationalen Christian Klauenbösch. Der Pistolen-Schützenkönig von 2010 erzielte in Thun schon in der Qualifikation mit sechs Punkten Vorsprung das Bestresultat. Doch der nervenaufreibende Final begann wieder bei null. Bei schwierigen Lichtbedingungen ging der Westaargauer schnell in Front.

Nach 30 Schüssen lag er mit 19 Treffern souverän in Führung. Mit zwei weiteren Punkten in der nächsten Serie sicherte er sich den Schweizer Meistertitel, obwohl er zuletzt keinen Treffer mehr platzieren konnte. «Er hat uns den Tag gerettet», atmete AGSV-Leistungssportchef Marcel Brunner zum Abschluss des langen Wettkampftages auf.

wr