Am Döttinger Winzerfest herrscht eine einmalige Athmosphäre.
Isabel Iten
1/2 Am Döttinger Winzerfest herrscht eine einmalige Athmosphäre. Isabel Iten
Am Döttinger Winzerfest herrscht eine einmalige Athmosphäre.
Isabel Iten
2/2 Am Döttinger Winzerfest herrscht eine einmalige Athmosphäre. Isabel Iten
29.09.2018 08:00

Drei Tage im Bann der Winzer

Erleben, verweilen und geniessen – vom 5. bis 7. Oktober verwandeln sich die Strassen von Döttingen zum 67. Mal in einen grossen und farbenprächtigen Festplatz mit vielen Highlights für alle Generationen.

Das Winzerfest wird mit einer Weinfuhre eröffnet, welche von der Trychlergruppe Zürcher Unterland begleitet ins Festgelände einfahren wird. Typisch für das Winzerfest ist das Unterhaltungsprogramm während der drei Tage. Die diesjährigen Top Acts sind Span, Tori Allen and Band (USA), Nicolas Senn und Elias Bernet, die Wynavalley Jazzband und verschiedene Brass-Bands.

Winzermarkt und Gauklerfestival

Der Samstag beginnt mit dem Winzermarkt mit über 100 Ständen. Mitten im fröhlichen Ambiente des Winzermarktes erfreuen verschiedene Gaukler in einem Wettbewerb mit Akrobatik, Tricks und Zauberei die Festbesucher. Ausserdem tuckert ein Rebbergbähnli am Samstag gemächlich in die Döttinger Rebberge, wo kundige Winzer Wissenswertes über Reben, Trauben und Weinkultur vermitteln.

Brauchtum und Tradition

Der Sonntag steht ganz im Bann des grössten Winzerumzugs der Deutschschweiz. Mit Liebe zum Detail und mit grossem Engagement haben Vereine und Umzugsgestalter ihre Ideen umgesetzt, welche das Brauchtum und die Traditionen der Winzer beinhalten.

Ausführliche Infos finden Sie auf der Website: winzerfest.ch

Isabel Iten